Kontaktdetails

[X]

2013

Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung TSG Steinheim
Ein Urgestein tritt ab
Werner Dolderer hört nach 40 Jahren Vorstandsarbeit beim TSG Steinheim auf.

An den Gedanken, Werner Dolderer bei den Vorstands –und Ausschusssitzungen nicht mehr dabei zu haben, muss man sich erst noch gewöhnen.
Seit dem Zusammenschluss des TSG Steinheim aus den Vorgängervereinen TV und SKV am 10.April 1976 prägte Werner Dolderer auf höchster Ebene die Geschicke des TSG Steinheim.
Erst als Vorstand und dann 38 Jahre als Kassier war Werner Dolderer beim TSG tätig.
Bei der Jahreshauptversammlung in diesem Jahr legte er sein Amt nieder.
Als Herr der Zahlen hatte er immer die Kontrolle über die Finanzen und ist mitverantwortlich, dass der TSG Steinheim heute solide aufgestellt ist.
Der TSG Steinheim bedankt sich bei Werner Dolderer für sein herausragendes Engagement in all den Jahren und zeichnete ihn mit der goldenen Ehrennadel des WLSB und einem Abschiedsgeschenk aus.
Wir wünschen Werner Dolderer, der mit tosendem Applaus verabschiedet wurde und seiner Frau, alles Gute für den weiteren Lebensweg und werden uns sicherlich noch öfters seinen Rat einholen müssen.
Nachfolgerin wurde die seitherige Vereinsjugendleiterin Sonja Wagner. Für sie konnte allerdings kein Ersatz gefunden werden.

Seinen Kassenbericht legte Werner Dolderer in gewohnt prägnanter Form vor. Der TSG konnte im abgelaufenen Jahr seine Verbindlichkeiten weiter abbauen. Dadurch, dass im letzten Jahr keine größeren Reparaturen anfielen, konnte eine Rücklage für unsere geplante Renovierung der sanitären Anlage, der neuen Bestuhlung in der Gaststätte und für das Jubiläum 2017 gebildet werden. Der TSG ist ein solide geführter Verein und das ist auch weiterhin unser Ziel.
Trotz dem guten Ergebnis macht uns das Marktplatzfest Sorgen. Der Ertrag aus diesem Event ist ein wichtiger Faktor in unserem Etat. Der letztjährige Gewinn steht in keinem Verhältnis zu unserem Aufwand. Wenn es hier nicht besser wird muss man sich überlegen, wie es in Zukunft weitergeht.
Der Asylkreis Steinheim hat mit uns Kontakt aufgenommen, ob von seitens des TSG für Sportinteressierte eine Möglichkeit besteht, Sport zu treiben. Wir bieten jedem Willigen an, sich aus unseren Angeboten kostenlos eines herauszusuchen und mitzumachen. Im Kinderturnen und beim Fußball haben schon einige teilgenommen. Im April werden wir ein Gespräch mit dem Asylkreis haben, um das weitere Vorgehen zu besprechen.
Im Oktober haben wir in Zusammenarbeit mit dem VdK Steinheim-Murr einen Vortrag über Organspende organisiert. Die Resonanz war vielversprechend. Bei Bedarf werden weitere Vorträge möglich sein. Das zeigt, dass wir uns als Verein auch über andere, wichtige Themen Gedanken machen.
Für das 125 jährige Jubiläum 2017 laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.
Dieses Jahr am 10.April jährt sich zum 40.Mal der Zusammenschluss des SKV und TV Steinheim zum heutigen TSG Steinheim. Der Ursprung geht auf den TV Steinheim zurück, wo es Unterlagen seit 1892 gibt.
Als Gesamtverein feiern wir 2017 das 125 jährige Jubiläum. Viele Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit Themen wie Flyer, Festschrift, Festakt, Terminplanung, Chronik usw., damit wir für das Festjahr gut gerüstet sind. Es ist schon einiges fertig, aber es gibt auch noch viel zu tun.
Im Kommunikationsbereich zwischen dem TSG und der Stadt gibt es derzeit etliche Probleme. Anfragen von Seiten des TSG werden einfach nicht beantwortet oder Interesse wie z.B. Anschluss an die neue Heizzentrale, nicht berücksichtigt. Bürgermeister Rosner beantwortete diese Kritik mit Überlastung und Zuständigkeitsproblemen wie z.B. Bauamt / Kämmerei. Diese Aussage kann uns aber nicht befriedigen, weil sie keine Lösung darstellt. Wir brauchen Rückmeldungen, auch wenn sie negativ sind. Hier besteht dringend Handlungsbedarf. Bürgermeister Thomas Rosner hat Gespräche zur Lösung angeboten.
Geehrt wurden folgende Mitglieder:
Für besondere Verdienste erhielt Horst Reich die silberne Ehrennadel des WLSB
Der Sprecher des Ältestenrates Jürgen Weiler wurde mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet
Die silberne Ehrennadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten:
Heiko Barbist ,Sebastian Essig, Patricia Fink, Elmar Laibacher, Tudor Milencovici, Evelin Niessner, Christoph Peters, Ralf Renz, Helena Riek, Daniel Schuff, Felix Teufel, Wolfgang Traub
Die goldene Ehrennadel für 40 Jahre erhielten:
Gerald Baudisch ,Thomas Bauer ,Erwin Brucklacher ,Hans-Joachim Burkholz ,Carmen Degenhardt, Elisabeth Deissinger, Hildegard Dietl, Rainer Fink, Dietlinde Frank, Erika Geiger, Frieda Geissbauer, Peter Harnoss, Ingrid Karasek, Jürgen Klemm, Ursula Kraski, Gertraude Kubitz ,Walter Lausterer, Renate Löbner ,Gerhard Mannigel, Karl-Heinz Mayer, Dieter Michelfelder ,Waltraud Mühlmann ,Heide Oehmig ,Christel Renz ,Karin Schneider ,Dieter Schreiber ,Werner Siegele, Albrecht Stumpp, Horst Walker ,Inge Wendt ,Jörg Wolff, Andrea Zagatta, Kurt Zeller.




Michael Moritz