Kontaktdetails

[X]

TSG Steinheim Tischtennis

Hallo und "Grüß Gott" an alle Tischtennis-Interessierten,

Du bist auf der Homepage einer der größten Tischtennisabteilungen in Württemberg gelandet.

Mit 17 Mannschaften bei den Damen, Mädchen, Herren und Jungen, Senioren und Nachwuchs, von der Verbandsklasse bis zur Kreisklasse D haben wir ein überaus breites sportliches Spektrum zu bieten.

Aber auch außerhalb der sportlichen Aktivitäten ist bei uns immer was los (siehe auch Punkt "Termine").

Seht euch auf der Homepage um und schaut doch einfach mal bei uns vorbei!

Wir freuen uns über jeden Spieler, welcher Interesse an unserer Abteilung zeigt.

Spieltag 15./16. Februar

Aktive

Damen Verbandsliga: TSG Steinheim I – TSV Betzingen 2:8
Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt in der Verbandsliga erhielten die Steinheimerinnen beim Heimspiel gegen den TSV Betzingen. Die Gäste führten schnell mit 4:0, da die TSG-Damen beide Doppel verloren und auch N. Eitel und K. Kunz Niederlagen hinnehmen mussten. K. Bachl holte den ersten Punkt für ihr Team, doch Betzingen baute die Führung durch die Niederlagen von L. Vitrano und N. Eitel weiter auf 6:1 aus. K. Kunz setzte sich im 5. Satz durch und verkürzte nochmals auf 2:6. Anschließend hatten sowohl K. Bachl als auch L. Vitrano klar das Nachsehen, so dass nach etwas mehr als 2 Stunden Spielzeit die 2:8 Niederlage fest stand.

Damen Landesliga: TSG Steinheim II – TTC Gnadental II 6:8
Am Sonntag unterlagen die Damen in der Landesliga dem TTC Gnadental II mit 6:8. Die Gäste erwischten den besseren Start ins Spiel und gewannen beide Doppel. Im ersten Einzeldurchgang gelang lediglich K. Link ein Punktgewinn für Steinheim, so dass es schnell 1:5 stand. Danach starteten K. Link und T. Schiefer zur Aufholjagd. L. Rehm verlor zwar ihr Spiel, doch M. Feile verkürzte auf 4:6. Danach wurden K. Link und T. Schiefer ihrer Favoritenrolle gerecht und behielten gegen das hintere Paarkreuz der Gäste die Oberhand. Leider gelang weder L. Rehm noch M. Feile eine Überraschung gegen die stärker eingeschätzten Gegnerinnen, so dass das Spiel mit 6:8 verloren ging.

Damen Landesklasse: TSG Steinheim III – KSG Gerlingen 2:8
Mit 2:8 unterlagen die Landesklassedamen gegen den Tabellenführer Gerlingen, der in Bestbesetzung in der Riedhalle angetreten war.
Einzig das Doppel Padovano/Heckler und L. Kandler konnten jeweils in 5 Sätzen für die Steinheimerinnen punkten. Für die TSG-Damen waren V. Padovano, F. Heckler, C. Kandeias und L. Kandler im Einsatz.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TSG Steinheim I – TTC Bietigheim Bissingen III 9:3
Herren Landesklasse: TSG Steinheim II – TSF Dietzingen I 7:9
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim III – TV Mundelsheim I 9:4
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim IV – TSV Münchingen I 0:9
Herren Kreisklasse: TSG Steinheim VI – TSV Affalterbach I 6:2

Jugend

Jungen U18 Kreisliga A: RKV Neckarweihingen - TSG Steinheim II 5:5
Jungen U 18 Kreisliga B: TSG Steinheim – TSV Kleinsachsenheim 6:1
Jungen 13: TSG Steinheim – TTV Erdmannhausen 5:5
Junen U18 Bezirksklasse: TSG Steinheim – TTV Erdmannhausen 3:6
Jungen 13: RKV Neckarweihingen – TSG Steinheim 6:4
Mädchen 13: TSG Steinheim – TSF Dietzingen 6: 4


Spieltag 08./ 09. Februar

Aktive

Damen Landesliga: TSF Ditzingen – TSG Steinheim II 7:7
Die Landesligadamen starteten mit einem Unentschieden gegen Ditzingen in die Rückrunde, aber es wäre auch durchaus ein Sieg drin gewesen.
Nach den Doppeln, die beide über 5 Sätze gingen, stand es 1:1. Anschließend punkteten K. Link und L. Rehm für die TSG-Damen, während T. Schiefer und V. Padovano ihre Spiele zum zwischenzeitlichen 3:3 verloren. Im zweiten Einzeldurchgang brachten K. Link und T. Schiefer ihr Team mit 5:3 in Führung. L. Rehm unterlag in 4 Sätzen, doch V. Padovano holte den 6. Punkt für die Steinheimerinnen. Dann hatte überraschend die Steinheimer Nr. 1 K. Link nach gewonnenem ersten Satz mit 1:3 das Nachsehen. L. Rehm und V. Padovano verloren ihre Einzel ebenfalls in 4 Sätzen, so dass Ditzingen mit 7:6 in Führung ging. T. Schiefer wurde jedoch ihrer Favoritenrolle gerecht und holte mit einem deutlichen 3:0 den Punkt zum Unentschieden.

Damen Landesklasse:TTG Marbach-Rielingshausen – TSG Steinheim III 6:8
Genauso spannend verlief das Spiel der 3. Damenmannschaft gegen die TTG Marbach-Rielingshausen.
Einer Punkteteilung in den Doppeln folgten im ersten Einzeldurchgang Siege von F. Heckler und L. Kandler, denen die Niederlagen von K. Candeias und A. Laitenberger gegenüber standen. Und ausgeglichen ging es weiter. Nach der Niederlage von F. Heckler gegen die ehemalige Steinheimerin M. Koch brachten K. Candeias und L. Kandler die TSG-Damen mit 5:4 in Führung, die die Gastgeberinnen mit einem Sieg gegen A. Laitenberger wieder ausglichen. F. Heckler drehte einen 1:2-Satzrückstand noch zu einem 3:2-Erfolg um. L. Kandler, die an diesem Abend alle Spiele gewinnen konnte, setzte sich nach zuvor 4 hart umkämpften Sätzen mit 11:1 im 5. Satz durch und baute die Steinheimer Führung auf 7:5 aus. A. Laitenberger hatte erneut das Nachsehen, doch K. Candeias holte mit einem 3:0 den Siegpunkt für die Steinheimer Damen.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: SpVgg Eschenau - TSG Steinheim I 3:9
Herren Landesklasse: TSV Löchgau - TSG Steinheim II 2:9
Herren Bezirksklasse: TSV Bietigheim – TSG Steinheim III 9:6
Herren Kreisklasse: TSG Steinheim VI – TV Mundelsheim 5:5

Jugend

Jungen U18 Kreisliga A:TUS Freiberg - TSG Steinheim II 6:3

Spieltag 01./ 02. Februar

Aktive

Damen Verbandsliga: TSG Steinheim I – TTV Gärtringen 8:5
Mit ihrem zweiten Saisonerfolg kletterten die Verbandsligadamen auf Tabellenplatz 8. In einem engen Match mit insgesamt 6 Fünfsatz-Spielen setzten sich die TSG-Damen mit 8:5 gegen Gärtringen durch. Einem 1:1 in den Doppeln punkteten im ersten Einzeldurchgang N. Eitel und K. Bachl während K. Kunz und L. Vitrano ihre Spiele verloren. Nach dem 3:3 Zwischenstand hatte N. Eitel gegen die Nr. 1 der Gäste das Nachsehen. K. Kunz setzte sich in 4 Sätzen durch und das hintere Paarkreuz mit K. Bachl und L. Vitrano brachten die Steinheimerinnen durch ihre Einzelerfolge mit 6:4 vorentscheidend in Führung. K. Bachl unterlag knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz gegen die Spitzenspielerin aus Gärtringen. N. Eitel gewann anschließend ihr Einzel kampflos zum 7:5. Den Schlusspunkt setzte K. Kunz, die sich nach einem 0:2 Rückstand ins Spiel zurückkämpfte und mit einem 3:2 Erfolg den 8. Punkt für ihr Team einfuhr.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TSG Steinheim I – SC Buchenbach 9:3
Herren Landesklasse: TSG Steinheim II – TV Markgröningen II 9:7
Herren Bezirksklasse: SV Salamander Kornwestheim IV – TSG Steinheim IV 2:9
Herren Kreisliga A: TTV Pleidelsheim II – TSG Steinheim V 9:2
Herren Kreisklasse: TTG Marbach – Rielingshausen IV – TSG Steinheim VI 6:2

Jugend

Jungen U13: TSG Steinheim I – TSG Steinheim II 3:7
Jungen U18 Bezirksklasse: TSG Steinheim – TTC Bietigheim Bissingen 6:0

Spieltag 7./8. Dezember

Aktive

Damen Verbandsliga: TTC Reutlingen – TSG Steinheim I 3:8
Im letzten Vorrundenspiel gelang den Verbandsligadamen der erste Saisonsieg. In Reutlingen gingen die TSG-Damen mit 8:3 als Siegerinnen aus der Halle.
Einer Punkteteilung in den Doppeln folgten zwei 3:0 Siege von N. Eitel und K.Kunz, die damit ihr Team mit 3:1 in Führung brachten. Da auch K. Bachl und L. Vitrano ihre Einzel in 4 Sätzen gewannen, bauten sie die Steinheimer Führung auf 5:1 aus. Anschließend hatte N. Eitel gegen die Nr. 1 aus Reutlingen in 5 Sätzen das Nachsehen, doch K. Kunz gewann ihr zweites Spiel und punktete zum 6:2. Im hinteren Paarkreuz verlor K. Bachl nach einer 2:1 Satzführung ebenfalls im 5. Satz. L. Vitrano setzte sich dagegen mit 3:0 durch. Den Siegpunkt für ihre Mannschaft holte N. Eitel mit einem 3:0 zum 8:3 Endstand. Damit geben die Steinheimerinnen die rote Laterne in der Verbandsliga ab und haben hoffentlich Selbstvertrauen für die Rückrunde getankt.


Damen Landesliga: TSV Oberriexingen – TSG Steinheim II 8:2
Mit 2:8 unterlagen die Landesligadamen beim Tabellenzweiten Oberriexingen und beenden damit die Vorrunde mit 6:8 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz. Nach zwei spannenden Doppeln, in denen Link/Heckler für die Steinheimerinnen mit einem 3:2 punkten konnten, zeigten die Gastgeberinnen ihre Klasse. K. Link verlor ihr Einzel in 3 Sätzen und auch T. Schiefer hatte mit 1:3 das Nachsehen. Durch die folgenden knappen Niederlagen von A. Polinski und F. Heckler zog Oberriexingen auf 5:1 davon. Im zweiten Einzeldurchgang gelang einzig A. Polinski ein Sieg, so dass das 2:8 nach knapp 2,5 Stunden Spielzeit feststand.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TTC Gnadental II – TSG Steinheim I 2:9
Herren Landesklasse: TV Markgröningen I – TSG Steinheim II 7:9

Spieltag 1. Dezember/ 30. November

Aktive

Damen Verbandsliga: TSG Steinheim I – DJK Sportbund Stuttgart II 3:8
Die nächste Heimniederlage in der Verbandsliga mussten die Steinheimerinnen gegen die Gäste aus Stuttgart hinnehmen.
Zunächst konnten die TSG-Damen das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Einer Punkteteilung in den Doppel ließ N. Eitel einen Einzelsieg mit 11:9 im Entscheidungssatz folgen. K. Kunz verlor dagegen nach einer Satzführung dreimal in der Verlängerung zum 2:2. Die Niederlagen von K. Bachl und L. Vitrano brachten die Gäste mit 4:2 in Führung. N. Eitel gewann auch ihr zweites Einzel und verkürzte den Rückstand nochmals auf 3:4. Anschließend fehlte K. Kunz wieder das Quäntchen Glück zum Punktgewinn. Sie unterlag nach 5 spannenden Sätzen mit 9:11 im Entscheidungssatz. K. Bachl fand nur im 4 Satz ins Spiel und verlor mit 1:3. Am Nebentisch kämpfte L. Vitrano 5 Sätze lang und hatte ebenfalls mit 9:11 das knappe Nachsehen. Somit hatten die Gäste eine 7:3 Führung heraus gespielt. Zum Schluss verlor K. Bachl mit 1:3 gegen die Spitzenspielerin der Stuttgarter, was die 3:8 Niederlage bedeutete.

Damen Landesklasse: TSG Steinheim III – TSV Heimsheim 8:2
Weiterhin punktgleich mit den Damen aus Gerlingen führt die 3. Damenmannschaft die Tabelle in der Landesklasse an. Mit dem 8:2 gegen Heimsheim bleiben die TSG-Damen ungeschlagen.
Nach einer Punkteteilung in den Doppeln brachte F. Heckler ihr Team mit einem 3:2 in Führung, doch die Gäste konnten durch die Niederlage von V. Padovano zum 2:2 ausgleichen. K. Candeias und L. Kandler brachten mit ihren Einzelsiegen die Steinheimerinnen in die Erfolgsspur und mit 4:2 in Führung. Alle Spielerinnen gewannen anschließend ihre Einzel und trugen mit dieser Mannschaftsleistung zum 8:2 Erfolg bei.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TSG Steinheim I – TSV Niedernhall 9:0
Herren Bezirksklasse: TTC Bietigheim Bissingen - TSG Steinheim IV 4:9
Herren Bezirksklasse: TSV Kleinsachsenheim – TSG Steinheim III 6:9
Herren Bezirksliga Pokal: TSG Steinheim – TSV Korntal III 2:4
Senioren Bezirksliga: TV Markgröningen – TSG Steinheim I 6:3
Senioren Kreisliga: RKV 06 Neckarweihingen – TSG Steinheim 3:6

Jugend

Jungen U18 Kreisliga B: TV Großbottwar II – TSG Steinheim III 6:2
Jungen U18 Bezirksklasse: TSG Steinheim – TV Markgröningen II 6:1
Jungen U18 Kreisliga B: TSG Steinheim III – TTG Marbach Rielingshausen II 6:3
Jungen U13: TSG Steinheim II – RKV 06 Neckarweihingen 3:7
Jungen U13: TSG Steinheim I – TV Großbottwar 5:5
Jungen U18 Kreisliga A: TSG Steinheim II – TV Aldingen 6:1
Jungen U18 Kreisliga B: TSG Steinheim IV – GSV Höpfigheim 2:6
Mädchen U13: TSG Steinheim – TSV Heimsheim 1:8

Spieltag 24./23. November

Aktive

Damen Verbandsliga: TTV Gärtringen – TSG Steinheim I 8:3
Weiterhin ohne einen Punktgewinn steht die 1. Damenmannschaft in der Verbandsliga da. In Gärtringen unterlagen sie mit 3:8. Nach den Doppeln, die beide über die volle Distanz gingen, stand es 1:1. Doch im ersten Einzeldurchgang verloren alle TSG-Spielerinnen ihre Einzel zum zwischenzeitlichen 1:5. N. Eitel setzte sich anschließend gegen die Spitzenspielerin der Gärtringer mit 13:11 im Entscheidungssatz durch. Nachdem K. Kunz und K. Bachl auch ihr zweites Einzel verloren, punktete L. Vitrano ebenfalls in 5 Sätzen zum 3:7. Die 1:3 Niederlage von N. Eitel besiegelte den 3:8 Endstand.
Damen Landesliga: TSV Vellberg – TSG Steinheim II 7:7
Eine bravouröse Aufholjagd und Kampfgeist zeigten die Landesligadamen beim Auswärtsspiel in Vellberg. Die Gastgeberinnen führten aufgrund der verlorenen Doppel und der darauffolgenden 3-Satz-Niederlagen von K. Link, T. Schiefer und F. Heckler bereits mit 5:0, bevor die TSG-Damen ins Spiel kamen. U. Triemer gewann ihr Spiel zum 1:5 und danach behielt K. Link gegen die Nr. 1 aus Vellberg mit 3:2 die Oberhand. T. Schiefer und U. Triemer verkürzten den Rückstand mit zwei 3-Satz-Siegen auf 4:5, bevor F. Heckler zum 5:5 ausgleichen konnte. Danach verlor K. Link ihr Spiel in 4 Sätzen, aber am Nebentisch gewann U. Triemer mit 3:0 gegen die Spitzenspielerin zum 6:6. F. Heckler verlor zum 6:7, doch T. Schiefer belohnte die Aufholjagd mit dem 7. Punkt zum verdienten Unentschieden. Mit mittlerweile 6:6 Punkten haben die Steinheimerinnen den 4. Tabellenplatz erobert.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TTC Bietigheim Bissingen – TSG Steinheim I 3:9
Herren Landesklasse: TSV Korntal – TSG Steinheim II 6:9
Herren Bezirksklasse: TSV Münchingen – TSG Steinheim IV 9:3
Herren Kreisliga A: VFL Gemmrigheim – TSG Steinheim V 9:0

Jugend

Jungen U18 Kreisliga B: TV Großbottwar II – TSG Steinheim IV 6:3
Jungen U18 Kreisliga B: TSV Kleinsachsenheim – TSG Steinheim IV 1:6
Jungen U13: TTV Erdmannhausen – TSG Steinheim II 3:7
Mädchen U13: TTV Erdmannhausen – TSG Steinheim 2:8

Spieltag 02./ 03. November

Aktive

Damen Verbandsliga: TTC Lützenhardt 1976 – TSG Steinheim I 8:4
Eine erneute Niederlage musste die 1. Damenmannschaft beim TTC Lützenhardt hinnehmen. Die Gastgeberinnen gewannen beide Doppel und bauten ihre Führung durch die Niederlage von K. Kunz auf 3:0 aus. N. Eitel punktete zum 1:3. Auch im hinteren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. L. Vitrano verlor ihr Einzel, während K. Bachl mit einem 5-Satz-Sieg den 2. Punkt für die TSG-Damen erkämpfte. Im zweiten Einzeldurchgang konnte nur L. Vitrano ihr Spiel gewinnen, so dass Lützenhardt die Führung auf 7:3 ausbaute. N. Eitel gelang gegen die Nr. 3 der Gastgeberinnen noch ein Erfolg, doch die Niederlage von K. Bachl gegen die Spitzenspielerin aus Lützenhardt bedeutete das 4:8.

Damen Landesliga: TSG Steinheim II – TSV Asperg 8:4
Besser machten es die Landesligadamen gegen den Aufsteiger Asperg und sicherten sich mit dem 8:4 den ersten Saisonsieg. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln ging es auch in den Einzeln ausgeglichen weiter. Für die Steinheimerinnen gewannen U. Triemer und M. Feile ihre Spiele, während T. Schiefer und V. Padovano das Nachsehen hatten. T. Schiefer setzte sich anschließend mit 3:1 im Duell der beiden Spitzenspielerinnen durch. U. Triemer erhöhte nach 4 spannenden Sätzen die Steinheimer Führung auf 5:3. Danach ließen M. Feile und V. Padovano zwei 3-Satz-Siege zum 7:3 folgen. M. Feile unterlag im letzten Einzeldurchgang gegen die Nr. 1 der Gäste, doch am Nebentisch behielt T. Schiefer mit 3:1 die Oberhand und holte den Siegpunkt zum 8:4.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TSG Steinheim I – TTC Neckar-Zaber I 6:9
Herren Landesklasse: TSG Steinheim II – SV Salamander Kornwestheim 9:1
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim III – TTG Marbach Rielingshausen 8:8
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim IV – TSV Hochdorf/Enz II 9:2
Herren Kreisliga A: TGV Winzerhausen II - TSG Steinheim V 8:8

Jugend

Jungen U18 Bezirksklasse: TSG Steinheim I – TV Mundelsheim 6:3
Jungen U18 Kreisliga A: TSG Steinheim II – TGV Winzerhausen 3:6
Jungen U18 Kreisliga B: TSG Steinheim IV – SpVgg Besigheim II 1:6
Jungen U13: TSG Steinheim II - SpVgg Besigheim 2:8
Mädchen U13: TSG Steinheim – TTV Knittlingen 9:0

Spieltag 26./ 27. Oktober

Aktive

Damen Verbandsliga: TSG Steinheim I – TV Rechberghausen 2:8
Mit 2:8 verlor die 1. Damenmannschaft das Spiel gegen den Mitaufsteiger Rechberghausen. Diese hatten sich zu Saisonbeginn mit Chen Hong als Spitzenspielerin wesentlich verstärkt. Zunächst konnten Bachl/Vitrano ihr Doppel gewinnen, doch Eitel/Kunz hatten beim 0:3 keine Siegchance. Danach gelang lediglich K. Bachl noch ein Einzelerfolg. Die übrigen Spiele gingen meist deutlich für die Gäste aus, so dass nach 2 Stunden Spielzeit die 2:8 Niederlage feststand. Damit sind die Verbandsklassedamen weiterhin ohne Punktgewinn.

Damen Landesklasse: KSG Gerlingen – TSG Steinheim III 7:7
Im Spiel gegen die bisher ebenfalls ungeschlagenen Damen aus Gerlingen erkämpften die Landesklassedamen ein Unentschieden. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln war auch in den nachfolgenden Einzeln der Spielverlauf ausgeglichen. V. Padovano setzte sich mit 11:9 im Entscheidungssatz durch, während F. Heckler am Nebentisch mit 0:3 unterlag. Danach punktete K. Candeias für die TSG und L. Kandler hatte zum 3:3 das Nachsehen. Anschließend verloren sowohl F. Heckler als auch V. Padovano ihre Spiele knapp, doch L. Kandler und K. Candeias glichen zum zwischenzeitlichen 5:5 aus. Im letzten Einzeldurchgang gewannen F. Heckler und V. Padovano jeweils in 5 Sätzen ihre Spiele. L. Kandler und K. Candeias unterlagen dem vorderen Paarkreuz der Gastgeberinnen zum 7:7 Endstand.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: TSG Steinheim I – TUS Freiberg I 9:6
Herren Landesklasse: TSF Ditzingen – TSG Steinheim II 9:5
Herren Landesklasse: TSG Steinheim II – TV Markgröningen I 3:9
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim IV – TSV Asperg II 3:9
Herren Kreisliga A: TSG Steinheim V – RKV 06 Neckarweihingen I 9:7

Jugend

Jungen U18 Bezirksklasse: TSG Steinheim I – SpVgg Besigheim 4:6
Jungen U18 Kreisliga A: TV Großbottwar – TSG Steinheim II 1:6
Jungen U13: SpVgg Besigheim – TSG Steinheim II 7:3
Jungen U13: TUG Hofen – TSG Steinheim I 7:3

Spieltag 12./13. Oktober

Aktive

Damen Landesklasse: TUG Hofen – TSG Steinheim III 1:8
2 Spiele, 2 Siege und die Tabellenführung in der Landesklasse mit 8:0 Punkten - die 3. Damenmannschaft blickt auf ein erfolgreiches Wochenende zurück.
Beim Auswärtsspiel in Hofen gelang den Gastgeberinnen der Ehrenpunkt bereits im ersten Doppel, da Heckler/Padovano ihr Spiel in 5 Sätzen verloren. Nach dem Ausgleich durch das Doppel Rehm/Kandler waren die Steinheimerinnen klar das bessere Team. F. Heckler, V. Padovano, L. Rehm und L. Kandler gewannen alle ihre Einzel entweder mit 3:0 und 3:1 und ließen nie den Zweifel aufkommen, wer als Gewinner vom Tisch ging. Ein deutlicher 8:1 Sieg war der Lohn.

Damen Landesklasse: RKV-06 Neckarweihingen – TSG Steinheim III 6:8
Spannender war es am Sonntag Vormittag in Neckarweihingen . Nach einer Punkteteilung in den Doppeln ging das Spiel zunächst ausgeglichen weiter. V. Padovano und K. Candeias gewannen ihre Einzel mit 3:0, während F. Heckler und L. Kandler in jeweils 4 Sätzen das Nachsehen hatten. Dann setzte sich das vordere Paarkreuz mit F. Heckler und V. Padovano in ihren Spielen mit 3:2 durch und brachte die TSG-Damen mit 5:3 in Führung. K. Candeias verlor in 3 Sätzen, doch L. Kandler kämpfte sich nach einem 0:2 Satzrückstand zurück und gewann im Entscheidungssatz zum zwischenzeitlichen 6:4. Danach verpasste es F. Heckler mit einer 9:11 Niederlage im 5. Satz den 7. Punkt zu holen und auch K. Candeias hatte gegen die Spitzenspielerin aus Neckarweihingen das Nachsehen so dass es 6:6 stand. L. Kandler zeigte dann eine souveräne Vorstellung und besiegte die Nr. 2 der Gastgeberinnen mit 3:0 und am Nebentisch holte V. Padovano mit einem 3:1 den vielumjubelten Siegpunkt für die Steinheimerinnen.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: SC Buchenbach – TSG Steinheim I 2:9
Herren Landesklasse: TSV Asperg – TSG Steinheim II 3:9
Herren Bezirksklasse: TTC Bietigheim – B. VII – TSG Steinheim III 3:9
Herren Kreisklasse: TSV Affalterbach – TSG Steinheim VI 3:6
Senioren: TSG Steinheim I – TTC Oberderdingen 6:0
Senioren: TSG Steinheim II – SKV Hochberg 6:0

Jugend

Jungen U18 Pokal: TSG Steinheim IV – TV Aldingen 4:0

Spieltag 05./06. Oktober

Aktive

Damen Verbandsliga: TSG Steinheim I – VfR Altenmünster 6:8
Erneut eine knappe Niederlage mussten die Damen in der Verbandsliga hinnehmen. Nach einer Punkteteilung in den Doppeln, in denen Eitel/Kunz mit 3:2 gewannen und Bachl/Vitrano mit 2:3 verloren, gingen die Gäste in der ersten Einzelrunde mit 4:2 in Führung, da für die TSG nur K. Bachl ihr Spiel gewinnen konnte. Dann setzte sich N. Eitel im Duell der beiden Spitzenspielerinnen durch, während K. Kunz mit 9:11 im Entscheidungssatz knapp das Nachsehen hatte. K. Bachl unterlag anschließend zum zwischenzeitlichen 3:6 aus Sicht der Steinheimerinnen. Doch diese gaben nicht auf. L. Vitrano behielt mit 21:19 im 4. Satz die Oberhand und K. Bachl ließ der Nr. 1 der Gäste in 3 Sätzen keine Chance. N. Eitel glich sogar mit einem 3:0 zum 6:6 aus. Leider gingen dann K. Kunz und L. Vitrano in jeweils 4 Sätzen als Verlierer vom Tisch, so dass auch in diesem Spiel der Aufsteiger das Nachsehen hatte.

Damen Landesliga: TSG Steinheim II – PSG Ludwigsburg 4:8
Das erste Heimspiel der 2. Damenmannschaft verloren diese gegen Ludwigsburg mit 4:8. Die Gäste gewannen beide Doppel, doch die Steinheimerinnen konnten die ersten beiden Einzeldurchgänge ausgeglichen gestalten. Im ersten Durchgang punkteten A. Polinski und M. Feile für den TSG, danach gelang U. Triemer und V. Padovano jeweils ein Einzelsieg.

Damen Landesklasse: TSG Steinheim III – TTC73 Oberderingen 8:2
Weiter in der Erfolgsspur ist dagegen die 3. Damenmannschaft in der Landesklasse. Mit 8:2 gewannen V.Padovano, L. Rehm, K. Candeias und L. Kandler gegen Oberderdingen und erorberten damit die Tabellenführung in der Landesklasse. Den Gästen gelangen nur jeweils ein Punkt im Doppel und durch ihre Spitzenspielerin gegen V. Padovano.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesliga: GSV Hemmingen I – TSG Steinheim I 5:9
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim III – TTV Pleidelsheim I 5:9
Herren Bezirksklasse: TV Aldingen I – TSG Steinheim IV 8:8
Herren Kreisliga A: TSG Steinheim V – TTV Erdmannhausen 9:5

Jugend

Jungen U18 Bezirksklasse: TTV Erdmannhausen - TSG Steinheim I 4:6
Jungen U18 Kreisliga A: TSG Steinheim II – TUS Freiberg I 6:2
Jungen U18 Kreisliga B: TSG Steinheim III – SpVgg. Besigheim 6:4
Jungen U18 Kreisliga B: TSG Steinheim IV – TTG Marbach Rielingshausen II 3:6
Jungen U13: TSG Steinheim I – TTV Erdmannhausen I 2:8
Jungen U13: TSG Steinheim II – TV Großbottwar 9:1

Start in die Saison 2019/2020

Aktive

Damen Verbandsliga: TSG Steinheim I – SV Amtzell 1:8
Im ersten Saisonspiel in der Verbandsliga unterlagen die TSG-Damen dem SV Amtzell mit 1:8, wobei das Ergebnis deutlicher aussieht, wie der Spielverlauf tatsächlich war.
Die Steinheimerinnen mussten auf die Stammspielerinnen L. Vitrano und K. Kunz verzichten, die durch T. Schiefer und M. Feile vertreten wurden. Die Gäste gewannen beide Doppel und auch N. Eitel hatte anschließend mit 11:13, 9:11. 11:9 und 9:11 das Nachsehen. K. Bachl gelang in ihrem ersten Einzel gleich der Ehrenpunkt für die TSG, da sie sich gegen die Spitzenspielerin der Gäste mit 3:2 durchsetzte. Danach verloren T. Schiefer mit 1:3 und M. Feile mit 2:3 ihre Spiele zum 1:5 Zwischenstand. Im zweiten Durchgang unterlagen N. Eitel und K. Bachl jeweils in 3 Sätzen, bevor das 2:3 von T. Schiefer die 1:8 Niederlage besiegelte.

Weitere Ergebnisse:
Herren Landesklasse: TSG Steinheim II – TTC Bietigheim – Bissingen IV 3:9
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim III – TV Ingersheim 9:4
Herren Bezirksklasse: TSG Steinheim IV – TSV Oberriexingen 2:9
Herren Kreisliga A: TSG Steinheim V – TUG Hofen 3:9
Herren Kreisklasse: TSG Steinheim VI – TV Mundelsheim 2:6

Jugend

Jungen U18 Kreisliga A: TSG Steinheim II – TTV Erdmannhausen II 6:0
Jungen U18 Kreisliga B: TSG Steinheim III – TSG Steinheim IV 6:0
Jungen U13: TSG Steinheim II – TSG Steinheim I 7:3

Felix Tränkle belegt 2.Platz bei TOP 20 BA-WÜ

Heiß, heißer, unerträglich.... die TOP 20 Ba-Wü war in diesem Jahr eine schweißtreibende Angelegenheit.
Bei über 36° Außentemparatur in einer nicht klimatisierten Halle über den Tag verteilt acht Einzel auf höchsten Niveau zu spielen verlangte den Sportlern alles ab.
Mitten drin Felix Tränkle, der sich bis zum letzten Spiel konzentriert und auch effektiv kräftesparend durch das Turnier spielte.
Im Endspiel um den Tagessieg verlies ihn allerdings das Glück. Nach 2:1 Satzführung verlor er den vierten und fünften Satz mit viel Pech. Auch Felix Spielanlage hatte am Ende des Tages so ihre Tücken, aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit hatten die Beläge nicht mehr den gewohnten Grip und der eine oder andere Topspin misslang.
Aber nach einem Tag Abstand ist auch der zweite Platz eine hervorragende Leistung, bedeutet sie doch die Qualifikation zum TOP 16 Turnier in drei Wochen. Hier werden die noch freien Plätze für das deutsche TOP 48 Ranglistenturnier ausgespielt.