Kontaktdetails

[X]

Bilder und Berichte

Die Erste der TSG-Steinheim erreicht Platz 4 beim Murr-Bottwartal-Turnier

Beim diesjährigen Murr-Bottwartal-Turnier in Marbach lieferte die erste Mannschaft eine gute Leistung ab und wurde am Ende 4. Im ersten Vorrundenspiel gegen den SGV Murr setzte die Mannschaft die Vorgaben von Trainer Sascha Held voll um und ließ den Gegner durch aggressives Pressing und guter Raumaufteilung nicht ins Spiel kommen und kam selber immer wieder durch schnelles Kombinationsspiel gefährlich vor das Murrer Gehäuse, allein die Chancenauswertung musste man der Mannschaft ankreiden. So endete das Spiel nach packenden 60 Minuten mit 0:0. Am Samstag Abend traf man auf den GSV Pleidelsheim, welcher sein erstes Gruppenspiel gegen Höpfigheim gewann. Von Beginn war der TSG überlegen und ließ in der Anfangsphase drei klare Tormöglichkeiten durch Marcel Schanzel, Pascal Krenz und Philipp Fies ungenutzt. Den Bann brach in der 17. Minute Philipp Fies, als er clever seinem Gegenspieler an der Mittellinie den Ball abluchste, allein aufs Tor zusteuerte und den Ball zum 1:0 im langen Eck versenkte. Drei Minute später erhöhte Spielertrainer Sascha Held mit einem satten Linksschuß vom rechten Strafraumreck auf 2:0.
Auch im zweiten Durchgang war der TSG Herr der Lage und erzielte nach einen herrlichen Spielzug über Martin Kämpfert und Marcel Schanzel, einer Maßflanke von Sven Haller und einem Kopfball von Philipp Fies zum 3:0-Endstand. Am Sonntag traf man dann im letzten Gruppenspiel auf den GSV Höpfigheim. Nach dem der SGV Murr klar gegen den Pleidelsheim und Höpfigheim gewonnen hatte stand schon vor der Partie fest, dass der TSG sicher im kleinen Finale stand, nur ein Sieg mit acht Toren Unterschied hätte den Finaleinzug bedeutet. So gab Trainer Sascha Held den Spieler, die Samstag wenig oder gar nicht im Einsatz waren, eine Bewährungschance. Leider konnten die Spieler das vom Trainer entgegenbrachte Vertrauen nicht zurückgeben und spielten eine pomadige und schlechte erste Halbzeit. Erst nach einer deftigen Halbzeitansprache und den Einwechslungen von Pascal Krenz und Sven Haller kam Zug ins Spiel des TSG. Wolfgang Winkler war es dann vorbehalten, der zur Halbzeit aus dem Abwehrzentrum in den Sturm beordert wurde, mit einem Doppelpack den 2:0-Sieg herzustellen.
Im Spiel um Platz 3 gegen den VFR Großbottwar stand der TSG in der ersten Halbzeit gut und zwang Großbottwar immer mit langen Bällen zu operieren, die aber vom Abwehrzentrum um Marc Schubert und Martin Kämpfert sicher abgefangen wurden. Marcel Schanzel hatte in der 18. Minute nach einem Konter die Chance zur Führung, scheiterte aber am Torhüter. Kurz vor Pause stimmte bei einem Freistoß in den Strafraum die Zuordnung nicht und Großbottwar konnte per Kopf die 1:0-Führung erzielen. Im zweiten Durchgang merkte man den TSG-Spielern den Kräfteverschleiß an und man konnte sich keine zwingende Torchance erarbeiten. Die letzten 10 Minuten setzte man durch die Einwechslung eines zweiten Stürmers auf volle Offensive, leider brachte die Umstellung nicht den gewünschten Erfolg, man wurde eiskalt ausgekontert und musste noch drei Gegentore hinnehmen. Am Ende fiel das Ergebnis deutlich zu hoch aus.
Trotz der Niederlage gegen Großbottwar kann man ein durchaus positives Fazit ziehen. Die Mannschaft hat nach 2 Wochen Training das neue Spielsystem gut umgesetzt und vor allem am Samstag einen sehr ansehnlichen und schnellen Kombinationsfussball gezeigt. Ein Sonderlob verdienten sich die Youngster Julian Braunstein, Sven Haller und Pascal Krenz, die stark aufspielten, Torhüter Victor Costeira, der in der Vorrunde ohne Gegentor blieb und Abwehrspieler Marc Schubert, der im Abwehrzentrum ein klasse Turnier an der Seite von Routinier Martin Kämpfert spielte.
Folgende Spieler waren im Einsatz (Tore): V. Costeira, M. Zwicker, M. Fink, M. Schubert, M. Kämpfert, S. Haller, S. Fender, J. Braunstein, S. Held (1), S. Hartmann, J. Belsner, M. Schanzel, P. Krenz, P. Fies (2), W. Winkler (2), M. Klein, M. Laitenberger. M. Schmidt. L. Entenmann
Vorschau:
Die nächsten Vorbereitungsspiele des TSG:
Freitag, 20.08.2010, 19.30 Uhr: TSG-GSV Erdmannhausen in Kleinbottwar
Sonntag, 22.08.2010, 17Uhr: SKV Hochberg - TSG in Hochberg
Donnerstag, 26.08.2010, 19.30 Uhr: TSG - TV Pflugfelden in Steinheim